Springe direkt zu Inhalt

Stelle für eine/n Wiss. Mitarbeiter/-in (m/w/d) (Postdoc, 100%, E 13 TV-L FU, 4 Jahre) in Research Area 1: "Competing Communities"

Stelle für eine/n Wiss. Mitarbeiter/-in (Postdoc) am EXC 2020 "Temporal Communities" in Vollzeitbeschäftigung befristet auf 4 Jahre, Entgeltgruppe 13 TV-L FU.

Bewerbungsfrist: 12.04.2021

News from Mar 15, 2021

English | German

Die hier ausgeschriebene Postdoc-Stelle bietet Gelegenheit zur Durchführung eines eigenständigen Forschungsprojekts, das einen substanziellen Beitrag zur Forschungsagenda des Clusters leistet. Das Projekt soll die Fragen und Themen der Research Area (RA) 1, "Competing Communities" aufgreifen und sie mit dem Programm mindestens einer weiteren Research Areas verknüpfen. Das Projekt soll damit dazu beitragen, die Forschungsfelder des Clusters stärker miteinander zu vernetzen.

Research Area 1 widmet sich der Frage, wie das, was als globale Dimension der Literatur wahrgenommen wird, als Produkt konkurrierender Communities greifbar wird. Somit hinterfragt RA 1 die totalisierenden Implikationen bisheriger Konzepte des Globalen und setzt ein Verständnis der globalen Literatur an ihre Stelle, das auf sich ständig verändernden transtemporalen Konkurrenzbeziehungen beruht.

Die detaillierte und rechtsverbindliche Ausschreibung der Stelle finden Sie im Stellenanzeiger der Freien Universität Berlin vom 21. März 2021 unter der Kennung EXC 2020 RT_B Postdoc RA1 2021 (PDF).

Aufgabengebiet:

  • Eigenständige Bearbeitung eines selbst konzipierten Forschungsprojekts im Rahmen der Research Area 1, "Competing Communities" und mindestens einer weiteren Research Area des Clusters mit dem Ziel des Verfassens einer Monographie

  • Mitarbeit bei der Organisation der wissenschaftlichen Zusammenarbeit in der Research Area 1 und Entwicklung von Konzepten zur Vernetzung mit mindestens einer weiteren Research Area.

  • Erarbeitung von Beiträgen zum Living Handbook of Temporal Communities

  • Substanzieller Beitrag zur Weiterentwicklung der Konzepte und Methoden des Clusters und zu seiner internationalen Vernetzung


  • Mitarbeit bei der Organisation und Durchführung interdisziplinärer, internationaler Tagungen und Workshops

  • Mentoringfunktion für die Doktorand/-innen der Research Area 1


  • Betreuung internationaler Fellows der Research Area

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium und Promotion in Philosophie oder in einem literaturwissenschaftlichen oder kulturwissenschaftlichen Fach

Erwünscht:

  • Sehr gute Kenntnisse der Fragestellungen im Themenbereich der Research Area 1

  • Durch Publikationen ausgewiesene interdisziplinäre Kompetenzen

  • Forschungstätigkeit mit Blick auf Fragestellungen im Themenbereich der Research Area 1



  • Koordinationserfahrung: Kenntnisse in der Konzipierung, Organisation und Durchführung diverser wissenschaftlicher Diskussionsformate (Workshops, Tagungen, größere Konferenzen, ggf. eigenständig erarbeitete Formate).



  • sehr gute Promotion

  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse (eine der beiden Sprachen mindestens auf dem Niveau C1 GER, die andere mindestens auf dem Niveau B2 GER)

Weiterführende Informationen

Bewerbungen sollen neben den üblichen aussagekräftigen Unterlagen (CV, Zeugnisse, Publikationsliste) ein maximal 5-seitiges Exposé des geplanten Forschungsprojekts in deutscher oder englischer Sprache umfassen. Aus dem Exposé soll insbesondere der konkrete Beitrag zur Forschungsagenda des Clusters und zur Vernetzung der beiden gewählten Research Areas hervorgehen.

Bewerbungen sind bis zum 12.04.2021 unter Angabe der Kennung im Format PDF (als EIN Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Frank Kelleter: ra1@temporal-communities.de.

Wenn Sie sich bewerben möchten, lesen Sie bitte unbedingt folgende Hinweise: