Kai Padberg

Doctoral Researcher RA 2

Member, RA 2: Travelling Matters

Address
Freie Universität Berlin
EXC 2020 "Temporal Communities"
Altensteinstraße 15
14195 Berlin

Kai Padberg studierte im Bachelorstudium Theater- und Medienwissenschaft und Soziologie an der Friedrich-Alexander Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg. Im Wintersemester 2018/19 schloss er mit seiner Masterarbeit: Störungen: Vom Buhruf bis zur Bühnenbesetzung sein Masterstudium in Theaterwissenschaft an der FU Berlin ab.

In seinem Bachelor- und Masterstudium engagierte er sich zudem in verschiedenen Gremien der akademischen Selbstverwaltung und war Stipendiat der Hans-Böckler Stiftung. Seit Oktober 2019 arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Exzellenzcluster Temporal Communities für das Projekt Extended Audiences an der FU Berlin.

Nebenberuflich ist Kai Padberg als freier Kulturvermittler und Perfomance-Künstler tätig.

  • Tutorium zur Vorlesung "Einführung in die Theaterwissenschaft" für Bachelorstudierende am Institut für Theaterwissenschaft an der FU Berlin (WiSe 2017/18)
  • Tutorium zur Vorlesung "Einführung in die Theaterwissenschaft" für Bachelorstudierende am Institut für Theaterwissenschaft an der FU Berlin (WiSe 2018/19)

Current research includes his EXC 2020 doctoral research project, Extended Audiences: Audience performances and public in transition (2019-).

Weitere Forschungsinteressen:

  • Immersive und partizipative Theaterformen
  • Aufführungsstörungen und Theaterproteste
  • Arbeitsbedingungen im Theater- und Kulturbetrieb
  • Gewerkschaftliche Organisierung und andere Widerstandsformen im Theaterbetrieb
  • Kritische Auseinandersetzung mit der Extremismustheorie

Publikationen

  • Dunkel, Barbara; Gollasch, Christoph; Padberg, Kai (Hrsg.) Nicht zu fassen. Das Extremismuskonzept und neue rechte Konstellationen, Universitätsverlag der TU Berlin, 2019