Benötigte Unterlagen

Zusammen mit Ihrer Bewerbung auf eine Stelle als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in am Exzellenzcluster "Temporal Communities" in Verbindung mit einem Promotionsplatz in einer Graduiertenschule der Freien Universität Berlin (FSGS oder GSNAS) müssen Sie eine Reihe von Dokumenten digital über das Online-Bewerbungsportal einreichen. Halten Sie bitte alle Dokumente als PDF-Dateien (jeweilige Maximalgröße: 2 MB) bereit. Anders eingereichte Bewerbungsunterlagen können nicht berücksichtigt werden.

Die folgenden Dokumente sind von allen Bewerber*innen einzureichen:
  • Arbeitsprobe (nicht länger als 15-20 Seiten; wissenschaftliche Arbeit, die in den letzten Jahren entstanden ist, zum Beispiel publizierter Aufsatz, Kapitel aus der Studienabschlussarbeit; bitte keine Seminararbeiten);

  • Publikationsliste (falls einschlägig; der Nachweis von Publikationen ist keine Voraussetzung für die Bewerbung);

  • Tabellarischer Lebenslauf (auf Deutsch oder Englisch, max. 4 Seiten; Bewerbungsfoto und Altersangabe sind nicht obligatorisch);

  • Motivationsschreiben, in dem Sie Ihren akademischen und professionellen Hintergrund darlegen und erläutern, warum Sie am EXC 2020 und an der FSGS promovieren möchten. Wenn Sie sich für eine Promotion im Kontext eines Projekts bewerben, erläutern Sie bitte auch, warum Sie sich für das angegebene Projekt interessieren und stellen Sie dar, was Sie zur Arbeit daran qualifiziert (Vorarbeiten, Methoden etc.);

  • Zeugniskopien: Hochschulzugangszeugnis; Universitätsabschlüsse;

  • Sprachnachweis für Deutsch B2 GER (TestDaF: TDN 3 in allen vier Teilprüfungen; Goethe-Zertifikat B2; DSD I: Deutsches Sprachdiplom I der Kultusministerkonferenz; TELC Deutsch B2–Hochschule) oder Deutsch C1 GER (DSH 2: Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang; ZOP; TestDaF: TDN 4 in allen vier Teilprüfungen; Goethe-Zertifikat C1 oder C2; DSD II: Deutsches Sprachdiplom II der Kultusministerkonferenz; TELC Deutsch C1–Hochschule; erfolgreicher Abschluss eines deutschsprachigen Studiengangs an einer deutschsprachigen Hochschule; Schulabschluss, der einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung entspricht) soweit Deutsch nicht Ihre Muttersprache ist;

  • Sprachnachweis für Englisch B2 GER (IELTS 5.0; TOEFL Papier 500, Computer 170 oder Internet 80; Cambridge Examinations: First Certificate (FCE), Advanced (CAE), Proficiency (CPE); TELC English B2–University; 7 Jahre Schulunterricht im Fach Englisch) oder Englisch C1 GER (IELTS 6.5; Cambridge Examinations: Advanced (CAE), Proficiency (CPE); TOEFL: Papier 585, Computer 240 oder Internet 95; TELC English C1–University; erfolgreicher Abschluss eines englischsprachigen Studiengangs an einer englischsprachigen Hochschule), soweit Englisch nicht Ihre Muttersprache ist.

Die folgenden Dokumente sind nur von Bewerber*innen einzureichen, die sich für eine Promotion mit einem eigenen Projekt im Kontext einer Research Area des EXC 2020 bewerben:
  • Exposé, das Ihr Forschungsvorhaben (Zusammenfassung, Fragestellung, Forschungsstand, Theorie und Methoden, Vorarbeiten, Literaturliste) darstellt und aus dem ersichtlich wird, dass es sich bei dem Dissertationsvorhaben um ein innovatives, eigenständiges und theoretisch fundiertes Forschungsvorhaben handelt (max. zehn Seiten, auf Deutsch oder Englisch). Stellen Sie in dieser Projektbeschreibung bitte auch dar, wie sich Ihr Projekt zur gewählten Research Area verhält.

  • Arbeits- und Zeitplan für drei Jahre.

Unvollständige Bewerbungen können nicht abgeschickt werden. Alle Eintragungen im Online-Portal werden automatisch gespeichert und können nach dem Einloggen erneut bearbeitet werden, bis die Bewerbung abgeschickt wird.