Grand Opening des Exzellenzclusters "Temporal Communities"

Oct 24, 2019 - Oct 26, 2019

EXC 2020 "Temporal Communities: Doing Literature in a Global Perspective"
Ein neues Verständnis von Literatur über Zeiten, Kulturgrenzen und Medien hinweg

deutsch | english

Der Exzellenzcluster "Temporal Communities: Doing Literature in a Global Perspective" (EXC TC) hat im Januar 2019 seine Arbeit an der Freien Universität Berlin aufgenommen. Das Projekt will einen Beitrag zu einer Neukonzeption von Literatur in globaler Perspektive leisten. Die zentrale These ist, dass es die Vernetzung von Literatur über Zeiten hinweg ist, die sie global werden lässt. Der Cluster versteht sich als eine dynamische und flexible Plattform, die ihr Forschungsprogramm mit einem internationalen Fellowship-Programm, einem globalen Netzwerk akademischer Partnerinstitutionen und in Kooperation mit der pulsierenden Literatur- und Kunstszene in Berlin umsetzt.

In diesem Sinne widmen sich die Eröffnungstage vom 24. bis zum 26. Oktober 2019 den vielfältigen Schnittstellen zwischen Wissenschaft, Kunst und Kultur und erkunden die Dimensionen dessen, was Literatur als Praxis bedeutet.

Programm

Donnerstag, 24. Oktober 2019

9:00 - 17:00 @ Freie Universität Berlin

Modelling Global Literature — Internationale Konferenz
In englischer Sprache
Seminarzentrum, Raum L115, Otto-von-Simson-Str. 26 14195 Berlin-Dahlem

18:00 - 21:30 @ Haus der Kulturen der Welt

Die Verwörterung der Welt: Literarische und wissenschaftliche Interventionen
In deutscher und englischer Sprache
John-Foster-Dulles-Allee 10, 10557 Berlin


Freitag, 25. Oktober 2019

14:00 - 22:00 @ Staatsbibliothek zu Berlin und Ibero-Amerikanisches Institut – Preußischer Kulturbesitz

Nexus Berlin. Literatur als Praxis zwischen Medien und Künsten
In deutscher, englischer, spanischer und Gebärdensprache (Deutsch)
Potsdamer Straße 37, 10785 Berlin


Samstag, 26. Oktober 2019

17:00 @ Schaubühne Berlin

Orlando von Virginia Woolf
Regie: Katie Mitchell
In deutscher Sprache | Karten an der Theaterkasse
Kurfürstendamm 153, 10709 Berlin




Detailliertes Programm

Donnerstag, 24. Oktober 2019

Modelling Global Literature — Internationale Konferenz
Freie Universität Berlin, Seminarzentrum, Raum L115
Otto-von-Simson-Str. 26 14195 Berlin-Dahlem
In englisher Sprache

9:00 – 9:30 Begrüßung & Einführung

Andrew James Johnston und Anita Traninger (Sprecher*innen, EXC 2020, Freie Universität Berlin)

9:30 – 10:30 The Virtual Spaces of Literature: Three Pathways, Three Rooms

Suzanne Conklin Akbari (Institute for Advanced Study, Princeton, NJ)
Moderation: Andrew James Johnston (EXC 2020)

10:30 – 10:45 Kaffeepause

10:45 – 11:45 Petrarchan Bonds: Virtue, Vulnerability, and Community in Petrarch’s Letter Collections

Gur Zak (The Hebrew University of Jerusalem)
Moderation: Frank Kelleter (EXC 2020)

11:45 – 12:45 Audiences as Performers and Re-performers in Temporal Communities

Caroline Heim (Queensland University of Technology)
Moderation: Doris Kolesch (EXC 2020)

12:45 – 13:45 Mittagspause

13:45 – 14:45 Walking in the Steps of Poets: Secular Arabic Poetry in Sufi Anthologies

Bilal Orfali (American University of Beirut)
Moderation: Beatrice Gründler (EXC 2020)

14:45 – 15:45 Literary Import and Export. (Ex)changing Literary Values in the Early Stages of the Literarische Colloquium Berlin's Programme to Promote Literary Translation Projects

Heribert Tommek (Universität Regensburg)
Moderation: Michael Gamper (EXC 2020)

15:45 – 16:00 Kaffeepause

16:00 – 17:00 Reading (as) Data: Modelling Transnational Literary Entanglements

Katherine Bode (Australian National University)
Moderation: Lindsey Drury & Bart Soethaert (EXC 2020)

zurück

Die Verwörterung der Welt: Literarische und wissenschaftliche Interventionen
Haus der Kulturen der Welt
John-Foster-Dulles-Allee 10, 10557 Berlin
In deustscher und englischer Sprache

Mitglieder des Exzellenzclusters präsentieren Interventionen zur Ausstellung "Liebe und Ethnologie. Die koloniale Dialektik der Empfindlichkeit (nach Hubert Fichte)" und die Schriftstellerinnen Yvonne Adhiambo Owuor und Lesley Nneka Arimah lesen aus aktuellen Werken.

18:00 Einlass

18:30 Begrüßung

Prof. Dr. Bernd M. Scherer (Intendant, Haus der Kulturen der Welt)
Prof. Dr. Andrew James Johnston (Sprecher EXC 2020)
Prof. Dr. Anita Traninger (Sprecherin EXC 2020)

Mit anschließendem Weinempfang

19:10 Intervention: Between, Across, and Through the Americas

Dustin Breitenwischer & Jasmin Wrobel (EXC 2020)

19:30 Lesung: The Dragonfly Sea

Yvonne Adhiambo Owuor

20:00 Intervention: Mein Lesebuch und Elf Übertreibungen

Simon Godart & Lukas Regeler (EXC 2020)

20:20 Intervention: "weder einfach außen noch einfach innen". Eine materialästhetische Intervention

Anna Degler (EXC 2020)

20:40 Lesung: What It Means When a Man Falls From the Sky

Lesley Nneka Arimah

21:10 Intervention: Hot Sex and Death. Between AIDS and Queer Erotic Thought

Lindsey Drury (EXC 2020)

zurück


Freitag, 25. Oktober 2019

Nexus Berlin. Literatur as Praxis between Media and Arts
Staatsbibliothek zu Berlin und Ibero-Amerikanisches Institut – Preußischer Kulturbesitz
Potsdamer Straße 37, 10785 Berlin
In deutscher, englischer, spanischer und Gebärdensprache (Deutsch)

14:00 – 18:00 Dialogstationen

The Berlin network's academic and cultural partners present current and future cooperation projects with the Cluster of Excellence.

  • Third Culture Kids – Schreiben zwischen den Kulturen. A cooperation between internationales literaturfestival berlin (ilb) and EXC "Temporal Communities" / Eine Kooperationsveranstaltung des internationalen literaturfestivals berlin (ilb) und des EXC "Temporal Communities"

  • Handverlesen – Text kommt in Bewegung. A project on poetry in sign language by Lettrétage / Ein Projekt der Lettrétage zur Gebärdensprachpoesie

  • Probendokumentation HAMLET/MASCHINE 1990. Performances from the archives of the Akademie der Künste / Vorführungen aus dem Archiv der Akademie der Künste

  • Embodied Histories – Entangled Communities. A cooperation between Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin and EXC "Temporal Communities" / Eine Kooperationsveranstaltung des Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin und des EXC "Temporal Communities"

14:00 – 18:00 Exhibitions

  • Schriften, Sprachen und Zeichen. Zimelien aus der Ostasien- und der Orientabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin
    Vorraum Simón-Bolívar-Saal, Untergeschoß

  • Zarzuela: Spanisches Musiktheater als globales Phänomen. Eine Ausstellung des Ibero-Amerikanischen Instituts
    Foyer Otto-Braun-Saal

14:30 Performance with Letters, Voices, Dance, and Music

Tomomi Adachi & Natsuko Tezuka
Simón-Bolívar-Saal

15:15 Gebärdensprachpoesie – Text kommt in Bewegung

Julia Kulda Hroch, Lea Schneider, Kassandra Wedel
Einführung durch Franziska Winkler
Dietrich-Bonhoeffer-Saal

16:00 Zarzuela: Spanisches Musiktheater als globales Phänomen

Introduction to the Exhibition by the curator Stephanie von Schmädel
Foyer Otto-Braun-Saal

Zarzuela: Spanisches Musiktheater live!
Carmen Celada (singer) & Nikolaos Tsiachris (guitar)
Simón-Bolívar-Saal

16:45 Probendokumentation HAMLET/MASCHINE 1990

Roundtable with Stephan Dörschel, Marcel Lepper, Thomas Martin und Sara Örtel
Moderation: Matthias Warstat
Dietrich-Bonhoeffer-Saal

17:30 Feeling Sonnets

Eugene Ostashevsky (Dorothea Schlegel Artist-in-Residence (EXC 2020)
Simón-Bolívar-Saal

18:15 Ceremonial Opening of EXC 2020 "Temporal Communities"

Greeting

Reinhard Altenhöner (Ständiger Vertreter der Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz)
Prof. Dr. Barbara Göbel (Direktorin des Ibero-Amerikanischen Instituts – Preußischer Kulturbesitz)
Prof. Dr. Georg W. Bertram (Dekan des Fachbereichs Philosophie und Geisteswissenschaften, Freie Universität Berlin)
Prof. Dr. Günter M. Ziegler (Präsident der Freien Universität Berlin)

Introduction

Prof. Dr. Andrew James Johnston, Sprecher (EXC 2020)
Prof. Dr. Anita Traninger, Sprecherin (EXC 2020)
Dietrich-Bonhoeffer-Saal

19:00 Podium Discussion: Wer darf Literatur?

Discussants:
Eva Geulen (Direktorin des Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung / EXC 2020)
Lütfiye Güzel (Autorin)
Ijoma Mangold (Literaturkritiker, DIE ZEIT)
Stephan Porombka (Professor für Texttheorie und Textgestaltung an der Universität der Künste Berlin)
Lea Schneider (Lyrikerin und Übersetzerin; Doktorandin an der Friedrich Schlegel Graduiertenschule für Literaturwissenschaftliche Studien / EXC 2020)

Moderation: Jutta Müller-Tamm, Professorin für Neuere Deutsche Literatur, Freie Universität Berlin / EXC 2020

Anschließend Empfang (20:30 - 22:00)

zurück


Samstag, 26. Oktober 2019

Schaubühne Berlin
Kurfürstendamm 153, 10709 Berlin
In deutscher Sprache| Karten an der Theaterkasse

17:00 Orlando von Virginia Woolf

Regie: Katie Mitchell
In einer Bühnenfassung von Alice Birch
Aus dem Englischen von Brigitte Walitzek
Anschließend Podiumsgespräch in engischer Sprache mit Clustermitgliedern Darsteller*innen und der Dramaturgin Maja Zade

Time & Location

Oct 24, 2019 - Oct 26, 2019

Freie Universität Berlin,
Haus der Kulturen der Welt,
Staatsbibliothek zu Berlin & Ibero-Amerikanisches Institut - Preußischer Kulturbesitz,
Schaubühne am Lehniner Platz.