Springe direkt zu Inhalt

Gespräch und Performance | Wer macht hier was/ Was macht hier wen? Neue Kollektive in der Literatur

Jun 25, 2021 | 07:30 PM

Organised by Anna Sophie Luhn and Nina Tolksdorf, Research Area 4: "Literary Currencies".

Eine Veranstaltung des Projekts Digital Construction of Authorship (Konzepte und Praktiken digitaler Autorschaft)

Mit Berit Glanz, Miedya Mahmod, Philipp Schönthaler und Nora Zapf

Das Digitale ermöglicht nicht nur durch seine neuen Vernetzungs- und Kommunikationsstrukturen neue Formen der Autor·innenschaft, auch Programme und Algorithmen sind mittlerweile feste Bestandteile in den unterschiedlichsten Produktionsschritten von (literarischen) Texten. Die Autor·innen Berit Glanz, Miedya Mahmod, Philipp Schönthaler und Nora Zapf sprechen über diese neuen Kollektive und die Möglichkeiten, ihre Texte zu lesen. Dabei werden die Äußerungen der Diskutant·innen für diesen Abend mit einer Spracherkennungssoftware aufgezeichnet und die Einzelstimmen mittels eines Algorithmus in einen neuen Text verwoben, der wiederum zur Diskussion einlädt: Wie lässt sich dieser Text lesen? Ist ein solcher algorithmisch generierter Text ein Produkt kollektiver Autor·innenschaft? Wer und was sind dessen Autor·innen?