Springe direkt zu Inhalt

Präsentation und Werkstattgespräch | Mündliche Typografie - Akustische Visualität

Mar 01, 2023 | 02:00 PM - 05:00 PM

Organisiert von Katharina Mevissen und Cornelia Ortlieb, Projekt „Dialog von Zeit zu Zeit: Übersetzen und literarische Mehrsprachigkeit“, Research Area 4: "Literary Currencies" in Kooperation mit dem Literarischen Colloquium Berlin (LCB).

Eingeladene Grafikdesigner*innen und Übersetzer*innen: Pia Christmann, Ann Richter, Indre Klimaite, Simon Wahlers.

Präsentiert wird die Arbeit des internen Workshops "Mündliche Typografie – Akustische Visualität". Es finden die Präsentation der Übersetzungen und ein öffentliches Werkstattgespräch statt.

Der Workshop "Mündliche Typografie – Akustische Visualität" beschäftigt sich aus künstlerischer und wissenschaftlicher Perspektive mit der Frage, wie literarische Audiotexte und ihre Sprechweisen in eine ‚laute‘ Visualität übersetzt werden können. Im Gegensatz zum herkömmlichen Transkriptionsvorgang sollen bei den visuellen Übersetzungen im Rahmen des Workshops die spezifischen Dimensionen des Gesprochenen im Fokus stehen, die sonst meist unberücksichtigt bleiben: Welche ästhetischen Potenziale hat Schrift, um die dynamischen akustischen Anteile von Text – Rhythmus, Lautstärke, Stimme, Nebengeräusche – abzubilden?

Im Workshop experimentieren drei Grafikdesigner*innen in Form einer Übersetzungswerkstatt mit den Möglichkeiten und Strategien der Visualisierung gesprochener literarischer Texte: Eine Auswahl von Tonaufnahmen aus dem LCB- und dem FU-Archiv wird hierbei in typografische Plakate übersetzt.

Time & Location

Mar 01, 2023 | 02:00 PM - 05:00 PM

Literarisches Colloquium Berlin
Am Sandwerder 5
14109 Berlin

Further Information

Katharina Mevissen: k.mevissen@fu-berlin.de