Springe direkt zu Inhalt

(Expired) Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in auf dem Gebiet der (digitalen) Wissenschaftskommunikation am EXC 2020 Temporal Communities

Eine Stelle als Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in, Teilzeitbeschäftigung (75 %), befristet bis 31.12.2025. Entgeltgruppe 13 TV-L FU.

Bewerbungsende: 03.01.2023

News from Dec 15, 2022

Ziel des Exzellenzclusters EXC 2020 “Temporal Communities. Doing Literature in a Global Perspective" ist es, die Konzeption von Literatur in globaler Perspektive grundlegend neu zu denken. Mit dem Konzept der "Temporal Communities" wird dabei untersucht, wie Literatur über Räume und Zeiten hinweg ausgreift und dabei – manchmal über Jahrtausende – komplexe Zeitlichkeiten und Netzwerke ausbildet und in ständigem Austausch mit anderen Künsten, Medien, Institutionen und gesellschaftlichen Phänomenen steht. Der Cluster organisiert seine Arbeit in fünf Research Areas: 1. Competing Communities, 2. Travelling Matters, 3. Future Perfect, 4. Literary Currencies, 5. Building Digital Communities.

Im Exzellenzcluster ist die Position eines*r Wissenschaftlichen Mitarbeiters*in auf dem Gebiet der (digitalen) Wissenschaftskommunikation zu besetzen.

Die Stelle sieht sowohl die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Methoden, Verfahrensweisen und Trends der Wissenschaftskommunikation als auch die Koordination und Umsetzung der Öffentlichkeitsarbeit am Cluster vor. Eine zeitnahe Einstellung wird angestrebt.

Die detaillierte und rechtsverbindliche Ausschreibung der Stelle finden Sie im Stellenanzeiger der Freien Universität Berlin vom 14. Dezember 2022 unter der Kennung: EXC TC_WiMi_CommDes 2023 (PDF).

Aufgabengebiet

  • Durchführung eines auf 3 Jahre angelegten wissenschaftlichen Projekts zu Fragen der Vermittlung von geisteswissenschaftlicher Forschung in digitalen Kontexten
  • Ausarbeitung und Implementierung wissenschaftlicher Kommunikationskonzepte für ausgewählte wissenschaftliche Veranstaltungen
  • Umfassende strategische Planung, Koordination und Umsetzung der Öffentlichkeitsarbeit des Clusters mit besonderem Schwerpunkt auf der verbalen und visuellen Vermittlung wissenschaftlicher Inhalte und Ergebnisse v.a. im Onlinebereich (Website, Social Media, Podcasts, Videos etc.)
  • Teilnahme an wissenschaftlichen Arbeitssitzungen und Workshops der Research Areas des Clusters
  • Planung, Konzeption, Durchführung, Monitoring und Auswertung von neuen Formaten der Wissenschaftskommunikation am Cluster

Einstellungsvoraussetzungen

Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Magister, Staatsexamen, Master, Diplom oder vergleichbarer Abschluss) in einem geisteswissenschaftlichen Fach

Erwünscht

  • Dokumentierte Kompetenzen in für den Exzellenzcluster relevanten Forschungsgebieten (einschlägiges abgeschlossenes Masterstudium und/oder einschlägige Promotion)
  • Wissenschaftliche Schreibkompetenz in akademischen Textsorten ebenso wie in transferorientierten, digitalen Formaten
  • Befähigung zur konzeptionellen Übersetzung des wissenschaftlichen Programms des Clusters in unterschiedliche Veranstaltungsformate und für unterschiedliche Medien
  • Einschlägige Erfahrungen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit/Wissenschaftskommunikation
  • Social-Media-Erfahrung
  • Erfahrung bei der Organisation von Tagungen und anderen wissenschaftlichen Publikumsveranstaltungen
  • Gute Kenntnisse der Berliner Wissenschafts- und Kultureinrichtungen (insbes. Kooperationspartner des EXC 2020)
  • Erfahrung mit interdisziplinären Verbundprojekten
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • sehr gute Kenntnisse von gängigen Office-Anwendungen, Photoshop, Adobe Pro, Adobe Audition, Indesign, CMS (Fiona) und Social Media-Plattform

Weitere Informationen erteilt Frau Katja Heinrich (k.heinrich@fu-berlin.de).

Weitere Informationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (als ein Dokument) vorzugsweise elektronisch per E-Mail zu richten an Katja Heinrich: bewerbung_commdes@temporal-communities.de

Aus verwaltungstechnischen Gründen bitten wir, von einer postalischen Bewerbung abzusehen.

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber*in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

3 / 94